Die Zeitung für Leonding und Linz-Land Nord

HörschingNews

Hörsching bewies Handlungsfähigkeit – noch nicht alle Konflikte ausgeräumt

Anders als etwa in Ansfelden, nutzte man in Hörsching das Budget letztlich nicht zur Austragung politischer Konflikte. Man bewies damit Verlässlichkeit, dennoch sind nicht alle Konflikte ausgeräumt.

Dass der Budget-Voranschlag für 2024 in der Marktgemeinde Hörsching einstimmig beschlossen werden konnte, ist keinesfalls als Selbstverständlichkeit zu begreifen. Noch im Oktober wurde die Bürgermeisterpartei ÖVP von den restlichen Fraktionen beim Nachtragsvoranschlag niedergestimmt. Für den wichtigen Beschluss im Dezember konnte man sich hinter den Kulissen offenbar zusammenraufen. Anders als beispielsweise in Ansfelden, wo das Budget mit einem Überhang von bloß einer Stimme beschlossen werden konnte, gab man sich in Hörsching letztlich keinem politischen Hickhack hin.

Andererseits muss konstatiert werden, dass noch nicht alle Wogen geglättet sind. In der Weihnachtszeitung der ÖVP wurde der Opposition in einem mitunter recht knackigen Text unter anderem – wenn auch vage gehalten – vorgeworfen, „Unwissenheit und Erinnerungslücken bei in vorigen Sitzungen gefassten Beschlüssen vorzutäuschen“. Wie dem „Paschinger Anzeiger“ mitgeteilt wurde, kam der Artikel zumindest in Teilen der Opposition, so man in einem Proporzsystem überhaupt von einer solchen sprechen kann, gar nicht gut an. Umgekehrt wird auch die jüngst vorgebrachte Protestschilderaktion der SPÖ nicht für uneingeschränkte Begeisterung bei der Bürgermeisterpartei gesorgt haben.

Das politische Hörsching befindet sich aktuell auf einer Art Rasierklingenritt. Derzeit ist gewährleistet, dass wichtige Beschlüsse – sogar einstimmig – durchgehen, der Geduldsfaden dürfte jedoch auf beiden Seiten durchaus angespannt sein. Ein entsprechendes Miteinander muss im Sinne aller Fraktionen sein, von besonderem Nutzen ist ein solches traditionell gerade für die Mehrheits- und Bürgermeisterpartei. Es wäre freilich nicht verkehrt, sich verstärkt um ein solches zu bemühen.

Symbolfoto: Paschinger Anzeiger

Peter Öfferlbauer

Peter Öfferlbauer ist Herausgeber und Redakteur der regionalen Print- und Online-Zeitung "Paschinger Anzeiger".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert